Aprikosen-Schnecken


Zutaten:

Teig:

600 g Mehl

30 g Frische Hefe

280 ml Zimmerwarme Milch

2 Eier (Größe M)

40 g Zucker

2 Prisen Salz

100 g Zimmerwarme Butter

Etwas Butter zum Fetten der Form

 

Füllung:

200 ml Milch

400 g getrocknete Aprikosen

100 g Zucker

80 g Butter

2 Eier

1 TL Zimt

140 g Geriebene Mandeln

 

Zubereitung:

  • Für den Hefeteig Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Hefe hinein bröseln, mit 50 ml Milch verrühren und den Hefeansatz mit Mehl bedecken. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Aprikosen in Würfel schneiden, die Butter schmelzen. Für den Hefeteig die restliche Milch (230 ml), Eier, Zucker, Salz und Butter zum Teig geben und mit den Knethaken des Rührgerätes mindestens 5 Minuten gut verkneten. Sobald die Butter lauwarm ist Eier, Zimt und Mandeln unterrühren. Den Hefeteig nochmals abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Form dick mit Butter fetten. Den Hefeteig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen, etwas flach drücken und auf ca. 30 x 60 cm ausrollen. Die Aprikosenfüllung gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen.
  • Den Teig zu einer Rolle formen und dann 15 Scheiben á 4 cm Breite abschneiden. Diese mit der Schnittfläche nach oben in die Form setzen. Die Teigstücke mit Wasser bestreichen und ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Backofen vor Ablauf der Gehzeit auf 180 °C Ober- und Unterhitze (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Stücke nochmals mit Wasser bestreichen und auf der mittleren Schiene des Backofens backen. Die Form auf einem Auskühlgitter leicht abkühlen lassen. Die Schnecken lauwarm aus der Form nehmen und noch am gleichen.