WEIHNACHTLICHE-APFELTARTES

Quiche und Tartes – verführerisch duftend aus Ihrem Backofen. Sie sind so lecker, wandelbar und universell einsetzbar. Ob pikant zur Mittags- und Abendzeit oder als süße Variante zum Kaffee. Ideal auch für Partys, Gartenfeste, zum Brunch oder fürs Picknick. Diese weihnachtlichen Apfeltartes sind die perfekte Mischung aus knusprigem Teig und fruchtiger Füllung, lassen Sie sich verzaubern.


(Ergibt 10 Mini Tartes oder 1 Große 28-30 cm)

Für den Pasteten-Teig:

150 g Butter

¼ TL Salz

250 g Mehl

 

Für die Füllung:

800 g saure Äpfel

100 g brauner Zucker

25 g Butter

50 g gestiftete Mandeln

1 EL Vanille-Puddingpulver

3 – 4 EL Apfelsaft

etwas Mehl zum Ausrollen

 

Zubereitung:

  • Für den Teig die kalte Butter in dünne Scheiben schneiden, Salz und Mehl zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes vermengen. Zum Schluss 50 ml kaltes Wasser zugeben, kurz weiterkneten und dann mit den Händen zügig zu einem Teig verarbeiten. Den Pasteten Teig zu einem flachen Rechteck formen, in Frischhaltefolie einschlagen und 1 – 2 Stunden kalt stellen.
  • Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Den braunen Zucker mit der Butter und den Mandeln in eine große Pfanne geben und unter Rühren anrösten. Die Äpfel zugeben und so lange köcheln, bis die Äpfel weich werden. Das Puddingpulver mit 3 – 4 EL Apfelsaft klümpchenfrei verrühren und unter ständigem Rühren zur Apfelmasse geben. Noch einmal aufkochen und in eine Schüssel zum Abkühlen füllen.
  • Den Pasteten-Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Den Teig nicht kneten, sondern nur flachdrücken und auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 2 mm dick ausrollen. Eine Form auf den Teig stellen und jeweils mit 1 – 2 cm Abstand zum Rand einen Kreis ausschneiden. Den Teig in die Förmchen und an den Rand drücken und mit der ausgekühlten Apfelfüllung füllen. Den restlichen Teig überlappend zusammenlegen und erneut dünn ausrollen. Kreise in der Größe der Pie-Förmchen ausstechen, in der Mitte Sterne ausstechen, auf die Apfel-Tartes legen und am Rand mit einer Gabel festdrücken. Alternativ nur verschieden große Sterne ausstechen und dekorativ auf die Oberfläche der Tartes legen. Die Tartes mit Milch bepinseln, auf ein Backblech setzen und 20 Minuten ruhen lassen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 160 °C /Ober- und Unterhitze 180 °C) etwa 35 Minuten zartbraun backen. Die Apfel-Tartes auf ein Auskühlgitter stellen und lauwarm aus den Förmchen nehmen.


Die Apfel-Tartes halten sich 1 – 2 Tage.